Reisemedizin


Was Sie nicht vergessen sollten
 

Ihre Checkliste für den Urlaub
Was Sie nicht vergessen sollten Gesund in den Urlaub mit der Linden-Apotheke Taufkirchen! Sie reisen in den Urwald, machen eine Bergtour oder einen Kurztrip: hier finden Sie eine Checkliste, die Ihnen bei der Zusammenstellung Ihrer Reiseapotheke hilft.

Wo immer Sie Ihren Urlaub verbringen, auf eine Reiseapotheke dürfen Sie in keinem Fall verzichten. Der Bedarf an Medikamenten hängt von Ihren persönlichen Bedürfnissen, der Art Ihrer Reise und dem Reiseziel ab. Mit Hilfe der Checkliste haben Sie eine gute Übersicht über die für Sie notwendigen Dinge und gegebenenfalls eine hilfreiche Grundlage für die Beratung bei Ihrem Arzt. Hier erhalten Sie nützliche Reise-Gesundheits-Informationen über Ihr Reiseland.

Wundversorgung
- Wundschnellverband, Blasenpflaster
- Elastische Binden, Kompressen
- Heftpflaster
- Wundreinigung, Wunddesinfektionsmittel
- Wundsalbe
- Schere, Pinzette, Zeckenzange
- Gel oder Salbegegen Blutergüsse
- Schmerzstillendes Gel, Creme
- Präparate gegen Schwellungen und Entzündungen
 
Schmerzen, Erkältungskrankheiten, Fieber
- Schmerzmittel
- Hustenmittel
- Krampflösendes Mittel
- Halstabletten
- Nasentropfen
- Fieberthermometer
- Magen- und Darmbeschwerden
- Mittel gegen Durchfall
- Mittel gegen Sodbrennen und Völlegefühl
- Mittel gegen Blähungen
- Mittel gegen Verstopfung
- Präparat zum Ausgleich von Elektrolytverlusten
- Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen
 
Sonstige Präparate
- Augentropfen
- Mittel gegen Pilzerkrankungen
- Mittel zur Behandlung von Kreislaufstörungen
- Mittel gegenSchlafstörungen
- Mittel zur Wasserdesinfektion
- Mittel gegen Reiseübelkeit
- Mittel gegen Harnwegsinfekte
- Mittel gegen Allergien
- Vitamin- und Mineralstoffpräparate
 
Beim Arztbesuch abklären bzw. verschreiben lassen
- Regelmäßig einzunehmende Medikamente
- Malariaprophylaxe
- Antibiotika (bei ungenügender medizinischer Versorgung im Reiseland)
- Notwendige Impfungen
 
Körperpflege, Insektenschutz, Sonnenschutz
- Duschbad, Haarwaschmittel
- Zahnbürste, Zahncreme, Mundwasser
- Hautpflegeprodukte
- Deo
- Sonnenschutzmittel
- After Sun Präparate
- Insektenschutzmittel
- Mittel gegen Insektenstiche und Sonnenbrand
- Mittel gegen Sonnenallergie
- Hände- und Flächendesinfektionsmittel
- Nagelschere
- Kamm, Bürste
 
Was Sie sonst noch beachten sollten
- Je nach Reiseland sollten Sie sich rechtzeitig vor der Abreise von Ihrem Hausarzt und gegebenenfalls einem Tropenmediziner beraten lassen.
- Beachten Sie die länderspezifischen Hygienemaßnahmen bezüglich Nahrung und Getränke.
  Lassen Sie sich ausreichend Zeit, um sich an das veränderte Klima und die Zeitverschiebung zu gewöhnen.

Wir sind zertifiziert

News

Beikost schützt vor Allergien
Beikost schützt vor Allergien

Säuglinge früh an Brei gewöhnen

Aus Sorge vor späteren Allergien füttern manche Eltern ihre Kinder erst vergleichsweise spät mit Beikost – zu Unrecht, zeigt eine Studie. Tatsächlich schütze das frühe Einführen von Beikost sogar vor Allergien.   mehr

Nebenwirkung Fahruntüchtigkeit
Nebenwirkung Fahruntüchtigkeit

Auch „harmlose“ Arzneien betroffen

Viele Arzneimittel beeinträchtigen die Verkehrstüchtigkeit, selbst vermeintlich harmlose Augentropfen oder Hustensäfte. Wie Arzneimittel-Anwender sicher ans Ziel kommen.   mehr

Haarseife & Co: Eine echte Alternative?
Haarseife & Co: Eine echte Alternative?

Haarpflege ohne Verpackung

Plastiksparen liegt im Trend – ist aber oft gar nicht so einfach. Zumindest bei der Haarpflege gibt es jetzt praktische Alternativen ohne Plastikverpackung: Haarseifen und feste Shampoos. Was steckt dahinter?   mehr

Weniger rauchen allein schützt nicht
Weniger rauchen allein schützt nicht

Herzinfarkt und Schlaganfall

Rauchen schadet den Gefäßen und begünstigt Herzinfarkte und Schlaganfälle. Leider lässt sich dieses Risiko nicht durch bloßes „weniger Rauchen“ senken, wie eine aktuelle Studie zeigt. Für die Gefäße heißt es: Nur der komplette Rauchstopp nützt etwas.   mehr

Noch viele essbare Pilze verstrahlt
Noch viele essbare Pilze verstrahlt

Vorsicht beim Sammeln

Jetzt im Herbst machen sich wieder die fleißigen Pilzsammler*innen auf den Weg in den Wald. Doch Vorsicht, manchen Leckerbissen sollte man lieber stehen lassen. Denn einige Pilzarten weisen hohe radioaktive Cäsiumwerte auf, warnt das Bundesamt für Strahlenschutz.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Linden-Apotheke
Inhaberin Cornelia Löwig
Telefon 089/6 12 95 90
Fax 089/61 29 59 12
E-Mail lindenapotheke@gmx.de